Venen

VENEN

 

Sie transportieren sauerstoffarmes Blut aus den Organen zum Herzen zurück

EINFACHES UND SPEZIELLES

 

Das Blut in venösen Gefässen wird zum Herzen transportiert, damit es in der Lunge mit Sauerstoff angereichert werden kann. Die Hauptvene (V. cava) mündet dabei in die rechte Herzkammer.

 

Die tiefen Venen sind wandstark, bestehen bis zu den Venolen immer aus drei Schichten (von innen nach aussen): Endothel, Muscularis, Adventitia.


Die oberflächlichen Venen stellen ein grosses Netzwerk dar und besitzen charakteristisch Venenklappen um das Blut gegen die Schwerkraft in das tiefe Venensystem zu transportieren.

 

Das Endothel ist die innerste Schicht und wesentlich an der Regulation der Gefässweite beteiligt.

 

Die Muskularis ist die mittlere Schicht und das ausführende Gewebe für die Erweiterung und Verengung des Gefässes. Im Vergleich zu den Arterien ist die Muskularis bei den Venen dünner ausgebildet.

 

Die Adventitia ist die äusserte Schicht und dient sowohl zur Fixierung des Gefässes mit der Umgebung als auch zur Versorgung des Endothels und der Muskularis über kleinere Gefässe.

 

ERKRANKUNGEN

 

KRAMPFADERN (VARIKOSIS)

Die Wandaussackung venöser Gefaesse ist nicht nur ein kosmetisches Problem sondern stellt auch ein Risikofaktor für weitere Erkrankungen dar wie der Venenthrombose und der Venenwandschwäche was als Spätkomplikation zu einer Beinschwellung führen kann. Eine frühzeitige Erkennung und konservative Behandlung minimiert das Risiko für die Verschlechterung der Gefaesssituation. 

 

VENENTHROMBOSE

Die Bildung eines Blutgerinnsels kann in oberflächlichen Venen, Muskelvenen bis hin zu den tiefen Venen vorkommen. Die dabei ausgelösten entzündlichen Prozesse schädigen die Gefäessstabilität und können langfristig zu einem verstärkten Rückstau des venösen Blutes führen mit Komplikationen wie Wunden, Wundrose, Nagelpilzwachstum und Hautveränderungen. Die Thrombose in den tiefen Venen kann als schwere Komplikation die Lungenembolie auslösen.  

 

VENENWAND- UND KLAPPENSCHWÄCHE

Die Ursachen sind vielfältig und es findet sich häufig ein genetischer Zusammenhang. Eine frühzeitige Erkennung und Behandlung beugt bestimmten Komplikationen vor. 

 

VENENENTZÜNDUNG

Die Entzündung venöser Gefaesse erreicht unberechtigt bei Weitem nicht die Tragweite wie die Entzündung arterieller Gefaesse. Dennoch sind die Komplikationen wie die Thrombose und die chronische Venenwandschwäche langfristig schwerwiegend.  

  

 

 KARLSTRASSE 30

48282 EMSDETTEN

TELEFON: 02572/1521372

FAX: 02572/1521377

EMAIL: PRAXIS@MEIN-GEFAESSARZT.DE

IMPRESSUM

Copyright © All Rights Reserved

Arteriosklerose, Atherosklerose, Aneurysma, Beinvenenthrombose, Bluthochdruck, Bypass-Operation,  Elektrokardiogramm (EKG), Fibromyalgie, Gefäßerkrankungen, Hashimoto, Herzinfarkt, Herzkatheter, Herzmuskelentzündung, Herzmuskelschwäche, Herzrhythmusstörung, Intima Media Messung, Kapillarmikroskopie, Knöchel-Arm-Index, Koronare Herzkrankheit, Krampfadern, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruck, Lipödem, Lymphödem, Lymphdrainage, Periphere Arterielle Verschlusskrankheit (pAVK), Raynaud, Rheuma, Risikofaktoren, Schlaganfall, Thrombose, Vaskulitis, Vorhofflimmern.


Gefässarzt EmsdettenGefässarzt GrevenGefässarzt IbbenbuerenGefässarzt SteinfurtGefässarzt Münster Gefässarzt Rheine.