Lymphgefässe

LYMPHGEFÄSSE

 

Sie transportieren Abwehrstoffe, Nährstoffe und versorgen die umgebenden Zellen

EINFACHES UND SPEZIELLES

 

Die Lymphgefässe sind eine entscheidene Schnittstelle in der Versorgung jeder einzelnen Zelle. Sie verlaufen in unmittelbarer Nachbarschaft zum Blutkapillarsystem. Die Lymphgefaesse transportieren dabei kein Blut sondern Flüssigkeit, welche im Raum zwischen den Zellen zirkuliert. Hierbei ist sowohl der Abtransport von Abbauprodukten wichtig, aber auch die Zuführung spezieller immunologischer Zellen und Abwehrstoffe zum Zielort.  

 

Das Lymphgefässystem beginnt im Aufbau mit den Lymphkapillaren, die aus der Basalmembran und dem Endothel bestehen. Das Endothel bildet dabei nicht nur eine Barriere sondern reguliert die Aufnahme der Flüssigkeit und verhindert über Klappen den Rückfluss.


Die Lymphkapillaren vereinigen sich im Verlauf zu Sammelgefässen und bilden anschliessend grössere Lymphgefässe. Diese besitzen neben den Klappen zusätzlich eine Muskelschicht um den Abtransport der Flüssigkeit zum gewährleisten.


Die Lymphgefässe münden in den Lymphknoten, wo Infektionserreger und Tumorzellen bekämpft werden.


Anschliessend wird die gereinigte Flüssigkeit der Lymphgefässe in das Venensystem abgegeben. Das grösste Lymphgefäss in unserem Körper ist der Ductus thoracicus, der in die oberer Hohlvene mündet.  

ERKRANKUNGEN

 

LIPÖDEM

Die Erkrankung Lipödem ist eine chronisch fortschreitende Erkrankung. Das Krankheitsbild wurde im Jahr 1945 von Allen und Hines zum ersten Mal beschrieben.

Es ist gekennzeichnet über eine verstärkte Fettgewebs- neubildung und schmerzhaften Beinen. Frauen sind deutlich häufiger betroffen. Die Erkrankung führt zu einer schweren Beeinträchtigung des täglichen Lebens und zu psychosozialen Belastungen. Krankheitsbeginn ist häufig zwischen dem Pubertätsalter und dem 30igstem Lebensjahr. Situationen mit starken hormonellen Einflüssen wie z.B. Schwangerschaft oder Prämenopause lösen u.a. das Krankheitsbild aus.

Die überproportionale Ablagerung des Unterhautfettgewebes betrifft v.a. die Beine und Arme mit Aussparung der Füße, der Hände und des Rumpfes. Eine familiäre Belastung ist in den meisten Fällen vorhanden.

 

LYMPHÖDEM (Wassereinlagerung)

Eine Wassereinlagerung im Unterhautfettgewebe kann durch verschiedene Erkrankungen ausgelöst werden und benötigt eine zeitnahe differenzierte Abklärung. Unbehandelt entwickeln sich Hautschäden, die über eine Hyperpigmentierung bis hin zu chronischen Wunden reichen. Neben der Ursachenabklärung ist ein Abtransport des überschüssigen Wassers und eine Kompressionsstrumpf- anpassung erforderlich. 

 

LYMPHADENITIS

Die Entzündung von Lymphknoten kann durch infektiöse und nicht-infektiöse Ursachen ausgelöst werden. Gemeinsam ist eine anhaltende Transportstörung der Lymphflüssigkeit, die über den Rückstau zu einer Schwellung des betroffenen Körperareals führt. Eine Heilung ist nur möglich, wenn die Ursache der Entzündung gefunden wird.   


LYMPHANGITIS

Die Entzündung der Lymphgefässe ist höchstwahrscheinlich ursächlich für viele Erkrankungen in der Medizin, wo bislang keine Ursache gefunden wurde. Die nicht ausreichende Darstellung der Lymphgefässe ist einer der Hauptgründe, weshalb dieser Zusammenhang noch unterbewertet wird.



     

 

 KARLSTRASSE 30

48282 EMSDETTEN

TELEFON: 02572/1521372

FAX: 02572/1521377

EMAIL: PRAXIS@MEIN-GEFAESSARZT.DE

IMPRESSUM

Copyright © All Rights Reserved

Arteriosklerose, Atherosklerose, Aneurysma, Beinvenenthrombose, Bluthochdruck, Bypass-Operation,  Elektrokardiogramm (EKG), Fibromyalgie, Gefäßerkrankungen, Hashimoto, Herzinfarkt, Herzkatheter, Herzmuskelentzündung, Herzmuskelschwäche, Herzrhythmusstörung, Intima Media Messung, Kapillarmikroskopie, Knöchel-Arm-Index, Koronare Herzkrankheit, Krampfadern, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruck, Lipödem, Lymphödem, Lymphdrainage, Periphere Arterielle Verschlusskrankheit (pAVK), Raynaud, Rheuma, Risikofaktoren, Schlaganfall, Thrombose, Vaskulitis, Vorhofflimmern.


Gefässarzt EmsdettenGefässarzt GrevenGefässarzt IbbenbuerenGefässarzt SteinfurtGefässarzt Münster Gefässarzt Rheine.