BORRELIOSE

BORRELIOSE


Die Borreliose ist eine ernst zunehmende Infektionserkrankung. Es wird dabei die Borreliose mit akuten Symptomen und die Borreliose mit chronischen Beschwerden unterschieden. Die klinische Diagnose der Borreliose ist in der Realität mit Ausnahme der Wanderröte schwer zu stellen, weil viele unterschiedliche Symptome auftreten können und Erkrankungen imitiert werden, die zu einer falschen Behandlung führen. Meistens ist die Infektion mit Borrelien vergesellschaftet mit einer Mischinfektion durch z.B. Bartonellen, Chlamydien, Yersinien, Babesien und bestimmten Herpesviren. Die zunehmenden Wetterveränderungen haben auch Auswirkungen auf die Übertragungsrate durch Zecken, Bremsen, Stechmücken und Wespen. In Deutschland schätzt man 100.000 Neuinfektionn pro Jahr. Die Dunkelziffer wird deutlich höher sein. 

Ganzkörperschmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Fibromyalgie


Bei einem chronifizierten Verlauf der Borreliose findet sich häufig ein unspezifischer Schmerz, der sich an unterschiedlichen Körperstellen manifestieren kann. Auffällig sind Ganzkörperschmerzen, Schmerzen auf einer Körperhälfte, wandernde Gelenkschmerzen und Schmerzerkrankungen, deren Ursache unklar ist wie z.B. der Fibromyalgie. Eine chronische Borreliose wird sehr häufig in der alleinigen Antikörperdiagnostik nicht richtig diagnostiziert, weil die Antikörper im Verlauf nicht mehr nachweisbar sind. Weitergehende neue Labor- untersuchungen können die Borreliose bedingte Erkrankung erkennen.



Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit


Neuaufgetretene Erschöpfungssymptome sollten nicht alleine auf Stress oder einer psychosomatischen Ursache zugeordnet werden. Eine chronifizierte Infektion mit Borrelien kann ebenfalls solche Symptome machen. Die Erkennung dieses Zusammenhangs ist für den Pat. ein grosser Gewinn, da die Behandlung häufig wieder zur Verbesserung der Lebensqualität führt.



Rheuma, Fibromyalgie, Polyneuropathie, Gefässentzündung, multiple Sklerose, M. Crohn


Ein Grossteil der chronischen entzündlichen Erkrankungen sind umweltbezogene Erkrankungen. Die Entzündung schreitet schleichend voran. Die chronische Borreliose imitiert dabei Erkrankungen, wo eine autoimmunologische Ursache vermutet wird. Die chronische Borreliose ist häufig die Ursache solcher Erkrankungen.


Lorem ipsum

 

 KARLSTRASSE 30

48282 EMSDETTEN

TELEFON: 02572/1521372

FAX: 02572/1521377

EMAIL: PRAXIS@MEIN-GEFAESSARZT.DE

IMPRESSUM

Copyright © All Rights Reserved

Arteriosklerose, Atherosklerose, Aneurysma, Beinvenenthrombose, Bluthochdruck, Bypass-Operation,  Elektrokardiogramm (EKG), Fibromyalgie, Gefäßerkrankungen, Hashimoto, Herzinfarkt, Herzkatheter, Herzmuskelentzündung, Herzmuskelschwäche, Herzrhythmusstörung, Intima Media Messung, Kapillarmikroskopie, Knöchel-Arm-Index, Koronare Herzkrankheit, Krampfadern, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruck, Lipödem, Lymphödem, Lymphdrainage, Periphere Arterielle Verschlusskrankheit (pAVK), Raynaud, Rheuma, Risikofaktoren, Schlaganfall, Thrombose, Vaskulitis, Vorhofflimmern.


Gefässarzt EmsdettenGefässarzt GrevenGefässarzt IbbenbuerenGefässarzt SteinfurtGefässarzt Münster Gefässarzt Rheine.